Ahnen Sasse/Linto

Anton Sasse1627

Name
Anton Sasse
Name suffix
gt. Föhrs
Birth 1627 27 22
Baptism
Birth of a sisterCatharina Sasse
1630 (Age 3 years)
Birth of a sisterAnna Sasse
1632 (Age 5 years)
Citation details: # 61448
Quality of data: secondary evidence
Publication: Josef Lauber
Citation details: Seite 246
Quality of data: secondary evidence
Birth of a sisterMaria GERTRUD Sasse
1635 (Age 8 years)
Citation details: # 21268
Quality of data: secondary evidence
MarriageGertrud SchulteView this family
1640 (Age 13 years)
Note: Föhrs zu Berghausen
Birth of a son
#1
Anton Sasse
1641 (Age 14 years)
Birth of a sisterUrsula Sasse
1641 (Age 14 years)
Citation details: # 19565
Quality of data: secondary evidence
Birth of a son
#2
Georg Sasse
1643 (Age 16 years)
Publication: Josef Lauber
Citation details: Seite 382
Quality of data: secondary evidence
Birth of a daughter
#3
Elisabeth Sasse
1655 (Age 28 years)
Death of a wifeGertrud Schulte
1665 (Age 38 years)
Marriage of a childAnton SasseElisabeth CobbenrothView this family
1667 (Age 40 years)
Marriage of a childGeorg SasseMargarethe DuweView this family
1668 (Age 41 years)
Publication: Josef Lauber
Citation details: Seite 382
Quality of data: secondary evidence
Marriage of a childMelchior KöhneElisabeth SasseView this family
before 1676 (Age 49 years)
Note: Von 1669 - 1675 sind in Berghausen keine Eintragungen. Die Heirat muss vor 1676 gewesen sein.
Death of a sonAnton Sasse
1684 (Age 57 years)
Death of a sisterAnna Sasse
1685 (Age 58 years)

Death of a sonGeorg Sasse
after 1685 (Age 58 years)
Publication: Josef Lauber
Citation details: Seite 382
Quality of data: secondary evidence
Death of a daughterElisabeth Sasse
1687 (Age 60 years)
Death of a sisterMaria GERTRUD Sasse
after 1717 (Age 90 years)
Citation details: # 21268
Quality of data: secondary evidence
Occupation
Amtsführer, Ackersmann
yes

Baptism of a sonAnton Sasse

Religion
rk
yes

Family with parents - View this family
father
mother
Marriage: 1625Berghausen
3 years
himself
4 years
younger sister
3 years
younger sister
4 years
younger sister
7 years
younger sister
Family with Gertrud Schulte - View this family
himself
wife
Marriage: 1640Bausenrode
2 years
son
3 years
son
13 years
daughter

BirthKirchspiel Berghausen, Seite 49/Seite 81
MarriageKirchspiel Berghausen Seite 81 (1)
Marriage

Föhrs zu Berghausen

Im 16. Jahrhundert auf Kirchengrund erbautes Haus, in welchem zuerst eine Familie Kruse wohnte. Um etwa 1650 ging das Haus über an den Amtsführer Tonis Saße, von dem es dann seit etwa 1670 den Namen Föhrs erhielt 1833 = 113.177.85 Morgen 1934 = 33 3/4 ha = etwa 135 Morgen 1777 = 1 Zugochsen, 8 Kühe, 15 Schafe, 1 Schwein

1536 = Peter Scheper, arm nicht zur Schatzung veranlagt 1563 = Thomaß Kruße zahlt 1/2 Goldgulden Schatzung 09.05.1588 = Mante Schulte und Elisabeth, Eheleute zu Mailar, verkaufen dem Johann Krusen zu Berghausen ein Land mit 8 Eichbäumen darüber, am Graffwege gelegen. (Original Pergament-Urkunde in der Urkundensammlung Dr. Kieserling im Pfarrarchiv Fredeburg)03.10.1631 = Antonius Schulte zu Mailar verkauft den EheleutenDietherich Knodde gt. Kruse und Christine zu Berghausen 2 kleine Länder auf dem Grafwe ge und vor der jungen Mark, 5 und 3 Scheffel groß und zehntfrei.(Urkundensammlung Dr. Kieserling im Pfarrarchiv Fredeburg) Um etwa 1650 geht das Gütchen über an Anton Saße, gt. Föhrs

Note

21.09.1560 (am dage Mathei apostoli et evangeliste) = Anton Sasse zu Arpe, Gograf des Amtes Fredeburg und seine Frau Anna (?) verkaufen ihre Wiese unten in der Rennebecke an den Hans Raede zu Holthausen und seine Frau Allheide. (Staatsarchiv Müns ter, Kloster Grafschaft, Urkunde 263; Wolf, Manfred, Archiv KLoster Grafschaft, Urk. Nr. 366 (alte Nr. 263), Seite 136 (Arnsberg 1972)

14.01.1567 = Schreiben des Mescheder Probsteischreibers Caspar Schrader an den Gogreven Thonnieß Sassen, dass dem Mescheder Lehnsmann Hans Honigs zu Dorenholthußen in dem genannten Dorf ein zugehöriges Gütchen durch Tod des Inhabers anheim gef allen sei; er solle denselben im Besitz des Gutes schützen. (Staatsarchiv Münster, Lehnsakten, Oberlandesgericht Arnsberg, Mescheder Lehnsarchiv, Specialia 82)

Anton Sasse übernimmt um 1650 von Dietrich Knodde und seiner Frau Christine den Föhrs-Hof.

Regest 1190 Familienbuch Schüngel Seite 381 14. März 1657 Margarethe Agathe v. Schüngel a.d.H. Beringhausen, Witwe "Ohls", ihr Sohn Ernst Georg v. Ohl(e) und dessen Ehefrau Margarethe v. Batenhorst gt. Zweiffeler verkaufen ihren Kamp am Eickhagen zwischen Mailar und Berghausen an Thonies Sasse zu Bergha usen. Diese Verkaufsurkunde wird außer von den Verkäufern zusätzlich vom Schwiegersohn der obigen Agathe geb. v. Schüngel, nämlich Henricus Schmidt und dessen Ehefrau Anna Dorothea v. Ohl(e) unterschrieben. Quelle: Pfarrarchiv Fredeburg, Sammlung Kieserling, Urk. Nr. 36

05.11.1664 = Rupert Hesselmann zu Holthausen verkauft 2 Länder an Thonis Sasse zu Berghausen. (Original-Pergamenturkunde in der Urkundensammlung Dr. Kieserling im Pfarrarchiv Fredeburg; Regest auf Evers Hof zu Heiminghausen)

15.10.1736 = Richter und Schöffen des Freiherrlich Fürstenbergischen Gerichts Oberkirchen bekunden, daß Jacob Henrichs von der Niedersorpe dem Röttger Kemper zu Mittelsorpe ein 2 Malter großes Land vor den Rennemecker Wiesen verkauft hat. De r Verkäufer legt als Beweis, daß es sich um ein völlig lastenfreies adeliges Land handelt, einen Kaufbrief vor, wonach Antonius Sasse, pro tempore Gogrewe in Fredeburg und seine Frau Anna dieses Land im Jahre 1560 am Tage Matthäi Evangelisti , an Hanß Rath zu Holthausen und Frau Alheit verkauft haben. Unterschrift: Joannes Franciscus Trilling, Gerichtsschreiber.